Das Diakonische Werk

Das Diakonische Werk

Erfahrbare Nächstenliebe für die Region

Die Organisation des Diakonischen Werks im Ev. Kirchenkreis Siegen e.V.

Die evangelischen Kirchengemeinden und der Ev. Kirchenkreis Siegen haben sich zum Diakonischen Werk im Ev. Kirchenkreis Siegen e.V. zusammengeschlossen. Christliche Nächstenliebe soll durch das diakonische Handeln von Gemeinden, Einrichtungen und Diensten für die Menschen in unserer Region erlebbar werden.

Das Diakonische Werk unterhält das Ev. Hospiz Siegerland, den Ambulanten Ev. Hospizdienst Siegerland, sowie die Psychoonkologische Beratungsstelle.

Es ist Träger und Gesellschafter der „Diakonie in Südwestfalen gGmbH“, einem modernen Sozial- und Gesundheitsunternehmen, deren mehr als 3400 Mitarbeitende tagtäglich den Menschen in der Region an zahlreichen Standorten mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ebenso weiß sich das Diakonische Werk dem diakonischen Handeln der Kirchengemeinden verpflichtet. Sowohl Unterstützung bei wohnortnaher Versorgung durch zumeist ehrenamtlich Mitarbeitende, wie auch Vernetzung diakonischer Aktivitäten im Kirchenkreis gehören zur Aufgabenstellung des Vereins.

Darüber hinaus ist das Diakonische Werk der evangelische Wohlfahrtsverband in der Region. Der Verein vertritt diakonische Interessen gegenüber kirchlichen und kommunalen Stellen, fördert das diakonischer Interesse in der Öffentlichkeit und ist sozialpolitischer Partner für Politik, Verwaltung und Wohlfahrtspflege.

Die satzungsgemäße Erfüllung all dieser Aufgaben des Diakonischen Werkes im Ev. Kirchenkreis Siegen e.V. verantwortet der Vorstand gegenüber der Mitgliederversammlung.

Vorsitzender Pfr. Tim Winkel

„Es gilt immer wieder neu zu klären, wie diakonische Arbeit in der heutigen Zeit gelingen kann. Als klare Aufgabe unserer Kirche und gleichzeitig unter den Bedingungen unseres Sozialstaates. Als Diakonisches Werk sind wir da auf dem Weg.“